Wohnen in Ettlingen


Ettlingen von oben

Ein Grundbedürfnis stellt unserer Ansicht nach bezahlbarer Wohnraum dar, der nur unzureichend vorhanden ist.

 

Ja, in Ettlingen lässt es sich gut leben. Aber dieses gute Leben wird immer mehr nur noch dadurch ermöglicht, dass man ein überdurchschnittliches Einkommen verdient. Berücksichtigt man die demographische Entwicklung und die sich abzeichnende Altersarmut wird erkennbar welch sozialer Sprengstoff sich hier entwickeln kann.

 

Wir wollen in Zukunft kein Ettlingen der reichen Kernstadt und eines ghettoisierten Armengürtels sein, wie es in anderen Städten der Republik bereits erkennbar wird.

 

Unser Vorbild für eine erfolgreiche Kommunalpolitik ist die seit 80 Jahren von der SPÖ geführte Hauptstadt Österreichs.

 

Kann man Wien mit Ettlingen vergleichen? Eine Millionenstadt mit einer Stadt von gerade mal 40.000 Einwohnern? – Warum nicht?

 

Erfolgreiche Kommunalpolitik hängt nicht von der Größe einer Stadt ab, sondern vom Willen seiner Gemeinderäte. Leider war in der Vergangenheit nicht nur in Ettlingen der Willen eher davon gekennzeichnet kommunales Eigentum zu privatisieren und sich vom sozialen Wohnungsbau komplett zu verabschieden.

 

Wir fordern daher:

 

  • Keine Privatisierung öffentlichen Eigentums und der kommunalen Daseinsvorsorge

  • Langfristige Rekommunalisierung des Ettlinger Wohnungsmarktes

  • Verstärkte Intervention der Ettlinger Stadtbau GmbH

  • Frei werdende Bauflächen sind für den sozialen Wohnungsbau zu nutzen

  • Finanzielle Förderung der Genossenschaftswohnungen

  • Mietpreissenkungen in den Sozialwohnungen und gemeinsame Absprache mit den Genossenschaften

  • Eventuelle Gutachten der Stadt Wien einholen

 
 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

08.03.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

10.03.2018, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr Fahrradmarkt 2018

12.04.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

Alle Termine

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 446901 -